· 

Neuzugang

"Wir haben seit heute Nacht ein neues Fohlen!" lautete die Nachricht auf meinem Smartphone. Also nichts wie hin zur Hellinghäuser Mersch! Am Abend entstanden dann die ersten Bilder des Neugeborenen, das zu dem Zeitpunkt noch keine 18 Stunden alt war. Trotzdem war es schon ganz munter auf den Beinen, etwas staksig und wackelig natürlich, und immer auf der Suche nach der Milch. Nach einer Stunde Dreh ging dann gar nichts mehr: Völlig erledigt ließ sich das Pferdchen ins weiche Gras fallen und pennte sofort ein, aufmerksam bewacht von einer etwas nervösen Mutter und drei bis vier wachsamen Tanten.