· 

Diese fiesen Ratten!

Drehortbesichtigung mit Jürgen Thier. Jürgen betreibt den beachtenwerten Blog "Linsenfutter" mit mittlerweile hunderten von großartigen Fotos der Tiere im Stadtgebiet Hamm. Der Mann  kennt die Stellen, an denen ein unwissender Tierfilmer warten muss, um gute Motive vor die Kamera zu bekommen, und ich bin froh, ihn als ortskundigen Berater gewonnen zu haben.

Der Kurpark Hamm war einer der Orte, die wir uns angesehen haben. Dort haben sich die Sumpfbiber oder Nutrias fleissig vermehrt, 30 bis 40 von ihnen sollen an dem Tümpel im Park leben. Sie zu füttern, ist eine beliebte Attraktion, um selbst den Kleinsten den Sonntagsspaziergang schmackhaft zu machen. Wir fanden die fast handzahmen Nutrias recht niedlich.

Eine ältere Joggerin, die uns später an einem anderen möglichen Drehort ansprach, war anderer Ansicht: "Diese fiesen Ratten", schimpfte sie, "wie kann man diese widerlichen Viecher nur füttern?"

Übrigens ereignete sich am gleichen Tag noch etwas Unerfreuliches, über das ich später einmal berichten werde.