· 

Seltene Besucher

Seit etwa Ende Oktober haben sich in den Lippeauen des Kreises Soest 24 Zwerggänse eingefunden. Die Tiere sind äußerst selten, in ihrer Heimat Skandinavien gibt es nur noch rund 30 Brutpaare. Der Trupp von 24 Vögeln stammt von einem Wiederansiedelungsprojekt, und die Tiere hatten sich wohl einem Schwarm Blässgänse angeschlossen, denen sie auch sehr ähnlich sehen.

Bislang ist es mir nicht gelungen, schöne Nahaufnahmen von den scheuen Tieren zu bekommen - Überschwemmung sei Dank. Vielleicht bleiben sie ja ein bisschen länger, und ich habe demnächst mehr Glück.

Unangenehmer Nebeneffekt: Die Beobachtungshütte Disselmersch ist jetzt immer gesteckt voll mit Hobbyfotografen. Grundsätzlich nichts Schlimmes, aber manchmal herrscht in der Hütte eine Stimmung wie bei einer Karnevalsparty in der Kölner Altstadt. 

Mehr Infos & Bilder zu den Zweggänsen findet man auf der Seite der ABU Soest.