SENDETERMIN: OSTERN 2019

     (geplant)

Es ist vollbracht! Auf ein Neues!

Der 21.12.2018 markierte den (vorläufigen)  Abschluss des Filmprojektes "An den Ufern der Lippe". An diesem Tag sprach der wunderbare Philipp Schepmann den Text des Films ein, Toningenieur Florian Ebrecht mischte Sprechertext, Musik und Geräusche zu einem Gesamtkunstwerk - und der Film war fertig. Zumindest der für den WDR.

In den rund eineinhalb Jahren Drehzeit sind noch so viele Bilder entstanden und Geschichten gefilmt worden, dass die 45 Minuten Filmzeit zu kurz sind, um alles Schöne, Spannende und Verblüffende zu zeigen. Daher wird in den nächsten Wochen noch eine Langfassung des Films entstehen - "An den Ufern der Lippe XXL" sozusagen.

Noch steht nicht hundertprozentig fest, wo dieser Film gezeigt wird. Es gibt aber zahlreiche Interessenten, die ihn gern vorführen würden. 

Nähere Infos dazu gibt es also zu einem späteren Zeitpunkt. 


TYPEN GESUCHT!

Die WDR-Dokumentation "An den Ufern der Lippe" ist ein reiner Naturfilm - nur an einer kurzen Stelle spielt ein Mensch eine Rolle. Ansonsten sind Tiere die Hauptdarsteller.

Ganz anders die Langfassung des Films! Während der Dreharbeiten sind wir so vielen interessanten Typen begegnet - die müssen wir einfach in "An den Ufern der Lippe XXL" einbauen.

Kennen Sie vielleicht jemanden, der viel mit der Lippe zu tun hat und der es wert wäre, in unserem Film portraitiert zu werden?

Gesucht werden interessante Typen, Naturschützer, Tierfotografen, Historiker, Sportler, die ihren Sport auf der Lippe betreiben, Anwohner, die Spannendes erlebt haben - jeder Tipp ist wertvoll.

Bitte melden Sie sich mit Hinweisen unter info@ulf-marquardt.de

 

 


Zeit für Geschenke!

Ein richtiger Hingucker ist die Quelle der Lippe, besonders, wenn man sie von oben sieht. Sowas müsste man als Bildschirmhintergrund haben!

Kein Problem, einfach das Bild in hoher Auflösung HIER herunterladen und als erfrischenden Bildschirmhintergrund verwenden.

Gern geschehen!